unterwegs erlebt

23. November 2007

2001 – Nettersheim

Filed under: Schulfahrten — heplev @ 18:26

Klassenfahrten mit „Schülern mit Migrationshintergrund“ bergen manchmal große Überraschungen. Vor allem für Referenten in der Eifel, die in Sachen Namen von „Kindern mit Migrationshintergrund“ etwas unerfahren sind. So hatten wir eine Exkursion „Bacherkundung“, an deren Anfang eine theoretische Einführung stand. Die Referentin war richtig nett, gut drauf und beschäftigte die Kinder auch bei der Theorie mit. Unter anderem brauchte sie zwei Kinder, die etwas an die Tafel malten. Natürlich wollte sie wissen, wie die beiden heißen: Hassan und Nusret. Hassan, das kennt man. Aber „Nusret“ hatte sie nicht richtig verstanden und fragte nach: „Wie? Nusspli?“ Lachen dröhnte durch den Raum. Die beiden Jungs sollten (Wasser)Tiere an die Tafel malen, Nusret eine Ente. Und was machte er? Er verstand (absichtlich) miss und malte Enton (ein Digimon). Die Klasse hatte ihren Spaß, Nusret seine Rache und die arme Frau war noch etwas verwirrter – was die Klasse weiter erheiterte.

Advertisements

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.