unterwegs erlebt

23. November 2007

Israel 2004 – Detailtreue misslungen

Filed under: Isarel 2004 — heplev @ 20:08

Ein Stück westlich von Jerusalem, bei Latrun, kann man sich einen Überblick über Sehenswürdigkeiten des Landes verschaffen – in „Mini-Israel“, einem ca. 4,5 ha großen Park, der originalgetreu im Maßstab 1:25 wieder gegebene Miniaturen zeigen: 350 Gebäude, 30.000 Figuren, 500 Tiere, 15.000 Pflanzen und Bäume, 4.700 Autos, 100 Motorräder, 14 Züge, 3 Hubschrauber, 32 Flugzeuge, 175 Schiffe und 230 Laster, alles wetterfest installiert. Es wird bei diesen Modellen so großer Wert auf Detailtreue gelegt, dass später einige der Fotos bei Mitreisenden als Bilder des Originals durchgingen! Natürlich gibt es kleine Ausnahmen: Durch die Anlage führt eine Modell-Eisenbahn, auf der ein ICE fährt (den es in Israel nicht gibt) – mit zwei Triebköpfen und einem Waggon; das hat zumindest Originalcharakter, was die Modellbahnen bei uns in Deutschland angeht.

Die zweite Ungenauigkeit ist etwas für Luftfahrt-Freaks:

Der Flughafen Ben Gurion hier „beherbergt“ eine Boeing 747-400 der Southwest Airlines. Dumm nur: Diese US-Fluggesellschaft fliegt nicht nur ausschließlich auf US-Inlandstrecken, sondern das auch ausschließlich mit (noch) nur zwei Versionen der Boeing 737! (Deren Lackierung an die 747 angepasst ist…)

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: